Lisa Lercher

Lisa Lercher

geboren 1965 in Hartberg in der Steiermark, hat in Graz Erziehungswissenschaften studiert, lebt seit 1989 in Wien und ist in der Bundesverwaltung tätig. Nach etlichen Fachpublikationen zu ihrem langjährigen Arbeitsschwerpunkt "Gewalt im sozialen Nahraum" schreibt sie seit 2001 überwiegend Kriminalromane und Kurzkrimis.
Ihr 2006 erschienener Roman "Die Mutprobe" wurde 2009 unter der Regie von Holger Barthel nach einem Drehbuch von Ivo Schneider für den ORF/MDR verfilmt und in Österreich erstmals 2010 ausgestrahlt.

 

Kurzkrimis (Auswahl)

"Die Tatort-Fini hat einen Verdacht" in: Tatort Gemeindebau, Edith Kneifl (Hg.), Falter Verlag 2016
"Heimkehr" in: Harte Bandagen. Die Mumien-Anthologie, p. machinery Michael Haitel 2015
"Das Versprechen" in: Wer mordet schon in der Steiermark, Claudia Rossbacher (Hg.), Gmeiner Verlag 2015
"Mit Ablaufdatum" in: Tatort Naschmarkt, Edith Kneifl (Hg.), Falter Verlag 2015
"Stürmische Tage" in: Tatort Heuriger, Edith Kneifl (Hg.), Falter Verlag 2014
"Am großen Schotter" in: Tatort Würstelstand, Edith Kneifl (Hg.), Falter Verlag 2013
"Im Tal der Königin" in: Donauweiber, Sylvia Treudl & Martin Vogg (Hg.), Edition Aramo 2012
"Kurzer Prozess" in: Tatort Prater, Edith Kneifl (Hg.), Falter Verlag 2012
"Eigentor" in: Tatort Kaffeehaus, Edith Kneifl (Hg.), Falter Verlag 2011
 
 
Fremdsprachige Publiaktionen
"Forty-three-year-old woman seeking ..." by Lisa Lercher, in: World Literature Today, The University of Oklahoma, Norman, Oklahoma, USA, 2011 Translation by Laura Ackerman
"The women's table" by Lisa Lercher in: Noir Nation, International Journal of Crime Fiction No. 2, Kindle Edition, 2012
Translation by Mary Tannert

Auszeichnungen
Gewinnerin des Literaturwettbewerbs der Netzzeitschrift evolver zum Thema Mumien mit "Heimkehr", 2012
Siegerin des Schreibwettbewerbs 2004 des Naturparks Purkersdorf mit „Maiglöckchen und Buschwindröschen“
Luitpold-Stern Förderungspreis 2003 mit „Neue Zeiten“

Nominiert für
den Deutschen Frauenkrimipreis 2004 mit „Ausgedient“
den Kärntner Krimipreis 2006 mit „IsDinL“

Mitfrau bei
AIEP, IG AutorInnen, ÖSV

Termine

Im Moment sind keine Einträge vorhanden.

Veröffentlichungen

Lisa Lercher

Mörderisch gute Gelegenheiten

14 Kurzkrimis, die das Blut in den Adern gefrieren lassen.

Haymon Verlag
174 Seiten, ISBN: 9783709937938

Lisa Lercher

Besser tot als nie

Was könnte passieren, wenn Ihre Schwester Sie seit Jahren nervt und aus Habgier vor nichts zurückschreckt? Wenn der liebste Mensch in Ihrem Leben Sie...

Haymon Verlag
154 Seiten, ISBN: 9783709937921

Lisa Lercher

Faule Marillen - ein Wachaukrimi

Ein schauerlicher Knochenfund stört den idyllischen Wachauer Advent. Major Paul Eigner ermittelt in einem schwarzhumorigen Krimi.

Haymon Verlag
272 Seiten, 12,95 €
ISBN: 978-3-7099-7834-4

Lisa Lercher

Mord im besten Alter

Ein brisantes gesellschaftspolitisches Dauerthema, gewürzt mit stimmigen Bildern und trockenem Humor.

Haymon Verlag
220 Seiten, 9,95 €
ISBN: 978-3852189499

Lisa Lercher

Die Mutprobe

Ein Klassentreffen entwickelt sich zum Horrortrip. Eine Dorfgemeinschaft wird in zwei Lager gespalten. Ein Kinderschänder in den eigenen Reihen?

 

Milena Verlag
223 Seiten, 15,90 €
ISBN: 978-3-85286-146-3

Lisa Lercher

Zornige Väter

Väter, die um ihre Kinder kämpfen, ein blutiges Familiendrama in der Vorweihnachtszeit, Kindesentführung und schließlich: Mord.

Milena Verlag
229 Seiten, 14,90 €
ISBN: 978-3-85286-196-8

Lisa Lercher

besser tot als nie

Es braucht oftmals nur einen winzigen Schritt, nur die Haaresbreite einer Grenzüberschreitung und der Alltag kippt in den Albtraum.

 

 

Milena Verlag
117 Seiten, 13,50 €
ISBN: 978-3-85286-163-0

Lisa Lercher

Ausgedient

Was als Mobbing beginnt, endet mit Mord.

Milena Verlag
236 Seiten, 12,00 €
ISBN: 3-852286-125-X

Lisa Lercher

Der Tote im Stall

die steirische Thermenregion - eine trügerische Idylle!

Milena Verlag
216 Seiten, 12,00 €
ISBN: 3-85286-103-9

Lisa Lercher

Der letzte Akt

Feministische Frauengruppe kontra sexistischen Stadtrat - eine explosive Konfrontation

Milena Verlag
224 Seiten, 12,00 €
ISBN: 3-85286-094-6