Gerhard Loibelsberger

Gerhard Loibelsberger

2009 startete Gerhard Loibelsberger mit den »Naschmarkt-Morden« eine Serie historischer Kriminalromane rund um den schwergewichtigen Inspector Joseph Maria Nechyba. 2010 wurden »Die Naschmarkt-Morde« für den Leo-Perutz-Preis nominiert. 2016 goldener HOMER Literaturpreis für den 5. Band der Serie »Der Henker von Wien«. 2017 erschienen der Italien-Thriller »Im Namen des Paten«, der erste Nechyba-Comics »Der Bankert vom Naschmarkt« und der Lyrik-Band »Ants & Plants« als e-Book. 2018 folgten „Schönbrunner Finale“, der sechste und letzte Roman der Nechyba-Serie, sowie das e-Book „Young Dummies – Jugendliche Crashtests“ mit Kurzprosa und Lyrik.

Link zur Website

Termine

Im Moment sind keine Einträge vorhanden.

Veröffentlichungen

Gerhard Loibelsberger

Reigen des Todes

Als am Donaukanal ein Unterarm entdeckt wird, wittert Gerichtsredakteur Leo Goldblatt die große Story.

Gmeiner Verlag
324 Seiten, 12,90 €
ISBN: 978-3-8392-1068-0

Gerhard Loibelsberger

Die Naschmarkt-Morde

Wien 1903. Auf dem nächtlichen Naschmarkt wird die junge Gräfin Hermine von Hainisch-Hinterberg brutal ermordet.

Gmeiner Verlag
274 Seiten, 12,90 €
ISBN: 978-3-8392-1006-2